· 

IT Strategie – digitale Herausforderungen zukunftsorientiert meistern

Daten über Daten, Technologielücken und zeitraubende IT Prozesse – der Wunsch nach effizienten Prozessen, Innovationskraft und Umsatzsteigerung treibt viele Unternehmen an. Viele sind stetig damit konfrontiert, die eigene IT Strategie im Kontext der Unternehmensstrategie zu überarbeiten. 

 

Für die Überprüfung und Weiterentwicklung fordert die Digitalisierung zunehmend kürzere Zyklen. In diesem Prozess rückt die Verarbeitung und Verfügbarkeit von Daten oft als zentrale Säule in den Fokus. Daten werden gemeinhin als das Öl des 21. Jahrhunderts beschrieben und erlangen eine zentrale Bedeutung in der Schaffung von neuen Geschäftsmodellen und Innovationen. Dies kann nur mit einer zukunftsorientierten IT Bebauung gelingen. Genau hier setzt die Entwicklung einer passenden IT Strategie an. 

Doch wie können Unternehmen eine zukünftige Strategie erzeugen und damit spürbare Mehrwerte schaffen? Wir stellen eine Methode vor, die Firmen mit der Umsetzung eines neuen IT Konzeptes auf dem Weg in eine zukunftsfähige IT Landschaft unterstützt.

 

Die neue Rolle einer modernen IT Abteilung

Waren in der Vergangenheit noch eine stabile Infrastruktur (Rechenzentrum, Server, Netzwerk, etc.) und optimal ausgestattete Arbeitsplätze (PC, Notebook, Smartphone, Tablet, etc.) von den IT Abteilungen gefordert, rückt die heutige Rolle in Richtung verschiedener Beratungstätigkeiten.

Heutzutage muss die IT ein zentraler Digitalisierungsberater der Fachbereiche und der Geschäftsleitung sein! 

Hier ist es nicht bloß Aufgabe, Arbeitsprozesse zu optimieren und Daten lediglich vom Analogen ins Digitale zu transformieren. Die IT kann die Geschäftsleitung zusätzlich unterstützen, technische Herausforderungen strategisch zu meisten, eine mögliche Skepsis gegenüber neuen Plattformen abzubauen und völlig neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Wie die aktuelle Situation analysiert und eine zukünftige IT Strategie erarbeitet werden kann, beschreiben wir im Folgenden.

  

Wie sieht Ihre aktuelle IT Bebauung aus?

Der erste Schritt sollte die Analyse Ihrer aktuellen IT Umgebung sein. Hierbei werden Ihre Infrastruktur, beteiligte Geschäftsprozesse, die Beziehungen untereinander, vorhandene Software und alle beteiligten Organisationseinheiten genauestens unter die Lupe genommen. Auf dieser Basis kann später ein neuer Bebauungsplan entwickelt werden. Dieser dient als wichtiges Instrument des IT Managements. 

Denn das Ziel Ihres neuen Konzeptes sollte sein, Ihre IT Landschaft so zu optimieren, dass technische Entscheidungen ganzheitlich getroffen werden können, Verknüpfungen sinnvoll eingerichtet werden und der aktuelle Bedarf Ihrer Anwender und Kunden optimal gedeckt wird.

  

Die Analyse von fünf Handlungsfeldern

Für die Analyse Ihres aktuellen Informationsmanagements sollten Sie folgende fünf Handlungsfelder aus Ihrem Unternehmen heranziehen und diese jeweils analysieren:

 

  • Infrastruktur (Rechenzentrum, Server, Netzwerk, Firewall, …)
  • Workplace (PC, Laptop, Smartphone, Tablet, …)
  • Communication & Collaboration (Telefonie, Chat, Online Meetings, …)
  • Business Applications (Office365, Fach- & Spezialanwendungen, …)
  • Governance (IT Richtlinie, Guidelines, Change Management, …)

 

Die Ziele des Workshops

Im Anschluss sollte ein Workshop folgen. Analysieren Sie hierbei Ihre aktuelle Situation und IT Umgebung. Diese Bereiche sollten in Hinblick auf den aktuellen Stand der Technik und „best practice“-Ansätzen einer Benchmark unterzogen werden.

 

Ergebnis jedes Workshops sollte eine Standortbestimmung (IST Analyse), ein zukünftiger IT Bebauungsplan und ein klares Konzept zur Umsetzung inkl. konkreter, pragmatischer Maßnahmen sein. 

 

Ganz nach dem Prinzip „make or buy“ können die Ergebnisse sowohl Eigenlösungen (= „make“) oder Maßnahmen per Fremdleistung (= „buy“) enthalten. Diese hängen ganz von den Einflussfaktoren, wie Wertschöpfung, Kosten, Qualität, Risiken, Image-Fragen und strategischen Entscheidungen ab.

 

Je nach den Ergebnissen aus dem Workshop können die neue Strategie mit den geplanten Maßnahmen direkt umgesetzt oder passende Partner zur Implementierung herangezogen werden. Diese sollten über die entsprechenden Skills und Referenzen für die geplanten (Teil-)Projekte verfügen. Genauso ist es möglich, eine neutrale Ausschreibung für die Auswahl eines geeigneten Dienstleisters vorzunehmen.

 

 

Ablauf des Workshops

Wie verläuft der Workshop für die Entwicklung einer neuen IT Strategie nun ab? 

Die Teilnehmer sollten aus Ihrem IT Team, ausgewählten Vertretern der Fachabteilungen und aus der Geschäftsführung bestehen. Denn nur gemeinsam und im Team können alle Facetten sowie Anforderungen an die IT Landschaft aufgenommen und definiert werden.

Auf Basis der Voranalyse Ihrer aktuellen Situation wird eine Standortbestimmung erarbeitet. Diese dient als 360°-Betrachtung Ihrer IT Landschaft. Wie ist Ihre IT organisiert und welche Kosten hat sie? Wo besteht Handlungsbedarf und wie sieht die momentane, strategische Ausrichtung aus? Richten Sie hier Ihren Fokus auf den aktuellen Stand Ihrer IT und nehmen Sie eine detaillierte IST-Analyse vor. 

Untersuchen Sie zudem, inwiefern Ihr aktuelles Informationsmanagement womöglich von Ihrer Unternehmensstrategie abweicht. Auf Grundlage dieser Abweichungen können Sie sehr gut konkrete Strategien und Handlungsmaßnahmen ableiten, damit alle Beteiligten die Ziele zukünftig einheitlich verfolgen.

 

Grundlegend sollten alle Pläne bzw. Vorhaben immer in kurz-, mittel- und langfristige Bereiche unterteilt werden. Denn damit können Sie bereits mit „quick wins“ umgehend spürbare Mehrwerte für Ihr Unternehmen erzeugen.

Quick wins bedeuten schnelle und wirksame Ergebnisse, die bei einem geringen Aufwand entstehen. Das können zum Beispiel eine kleine Automatisierung für die effiziente Bearbeitung von Kundendaten oder eine Vereinfachung von Datenübertragungen sein. Mit kleinen Handgriffen lässt sich hier bereits eine hohe Wirkung erzielen. 

  

Ergebnisse ohne Hochglanz-Fachbegriffe

Sprechen Sie eine klare Sprache. Wichtig ist, dass alle Beteiligten des Workshops ein realistisches Bild Ihrer aktuellen Situation erhalten. Die neue Strategie sollte ebenfalls verständlich formuliert sein. Moderne „Hochglanz-Begriffe“, ungenaue Ziele und schwammig ausformulierte Maßnahmen bringen nichts. 

Viel wichtiger ist es, dass alle Beteiligten ein Verständnis für die Belange Ihrer IT Abteilung entwickeln. Ob die IT selbst, damit verbundene Fachbereiche oder die Geschäftsführung – alle sollten an einem Strang ziehen und die neue IT Strategie verfolgen. 

Fragen Sie sich womöglich, warum eine IT Strategie so wichtig ist? Wir haben einen Überblick mit den wichtigsten Chancen einer konkreten Strategie erstellt, die Ihrem Unternehmen auf dem Weg in die digitalisierte Zukunft helfen können.

 

Die großen Chancen einer IT Strategie

Die IT Strategie ist ein Teil der Unternehmensstrategie. Sie leitet sich aus den Unternehmenszielen und vorhandenen Rahmenbedingungen ab. Sie gibt die Richtung der IT Infrastruktur vor und unterstützt Firmen in ihren Geschäftsprozessen. Verschaffen Sie sich hier einen Einblick in die weiteren Vorteile der Realisierung einer IT Strategie:

  • Langfristige Verfolgung und Umsetzung der Unternehmensstrategie
  • Kurz-, mittel- und langfristige Realisierung von Unternehmenszielen
  • Effiziente Gestaltung von Geschäftsprozessen
  • Kostenminderung
  • Berücksichtigung aller beteiligten Unternehmensbereiche, wie z. B. Produktion, Personal oder Finanzwesen
  • Strategische Umsetzung von Kundenbedürfnissen
  • Erschließung neuer Geschäftsbereiche
  • Schaffung einer hohen Wertschöpfungskette
  • Festlegung der Rahmenbedingungen für ein effizientes IT Management

 

Ihr Strategie Workshop für eine zukunftsorientierte und nachhaltige IT

Möchten auch Sie eine neue IT Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln? Wir als Passion4IT führen mit Ihnen einen Strategie Workshop direkt vor Ort durch. Auf Basis eines umfangreichen Fragebogens zur Analyse der fünf Handlungsfelder erarbeiten wir eine detaillierte Standortbestimmung und entwickeln zusammen Ihre IT Strategie. 

Direkt nach der Ergebnispräsentation erhalten Sie ausführliches Dokumentationsmaterial. Damit können Sie dann sofort in die Umsetzung der ersten Optimierungen gehen.

 

Basierend auf der Erfahrung von über 20 Jahren in verantwortlichen Positionen als Leiter von IT Abteilungen sowie als Berater in branchenübergreifenden Digitalisierungs-, ERP, CRM und HR- Projekten, schaffen wir gemeinsamen mit Ihnen die Grundlage für die nachhaltige und zukunftsorientierte Neugestaltung Ihres Informationsmanagements.

Sie sind neugierig auf den Workshop und benötigen mehr Informationen? Dann kontaktieren Sie mich. Gemeinsam entwickeln wir einen Plan für Ihre zukunftsfähige und nachhaltige IT Strategie. 

 

Ihr Christian Kirsch

Geschäftsführer Passion4IT